Wer Probleme hatte, bei dem die örtlichen Behörden nicht weiter helfen konnten, der rief das A-Team. Mit quietschenden Reifen und dem Gebrüll des V8-Motors kamen die vier Helden der US-Amerikanischen Serie der 80er Jahre den Armen und Unterdrückten zur Hilfe.

Dabei waren nicht nur die ausgefuchsten Pläne, die vielen Action-Sequenzen und der unblutige Gebrauch von Schusswaffen für die Beliebtheit der Serie verantwortlich, sondern vor allem der durch die Serie international berühmt gewordene GMC Vandura, der auffällig lackierte Van des A-Team:

A-Team Van

A-Team Van V01“ von A-Team_Van.jpg: Wonker Wonker from London, United Kingdomderivative work: BtrA-Team_Van.jpg. Lizenziert unter CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons.

Das A-Team und ihr Van

Der Plot der einzelnen Folgen war beim A-Team in der Regel immer gleich: Ein armer, von Verbrechern bedrohter Mensch wendet sich in letzter Not an das ominöse A-Team. Die Vietnam-Veteranen John „Hannibal“ Smith, Templeton „Faceman“ Peck, H. M. Murdock und B. A. Baracus, welche sich selber auf der Flucht vor der Militärpolizei befinden, kommen diesen Menschen zur Hilfe. Am Anfang einer jeden Folge steht dabei die Kontaktaufnahme zu den jeweiligen Auftraggebern. In der Mitte der Folge steht der erste Kontakt zwischen dem A-Team und den Verbrechern, bei welchem die Verbrecher in der Regel die Überhand behalten.

Im Verlauf der restlichen Episode gelingt es dem A-Team dann, dank haarsträubender Pläne von Hannibal Smith und dem mechanischen Talent von B.A. Baracus, die Schurken dingfest zu machen und der anrückenden Militärpolizei mit quietschenden Reifen noch knapp zu entkommen. Gerade für die Fans der Serie jedoch gab es noch ein fünftes Teammitglied, dem ebenso viel Bedeutung zukam, wie den vier Hauptdarstellern: Der GMC Vandura des A-Teams.

Dieser seit 1967 gebaute Van galt durch seine auffällige Lackierung, sein robustes Fahrwerk und der massiven Bauweise als heimlicher Star der Serie. In kaum einer Folge wurde das Team nicht in der Nähe dieses Fahrzeuges gezeigt, welches oft genug als Kugelfang oder Rammbock dienen musste. Auch Sprünge über Rampen ließen sich in der Serie mit diesem massiven Fahrzeug ohne Probleme durchführen. Besser konnte eine Firma wie GMC, eine Tochter von General Motors, ihr Produkt nicht bewerben lassen. Auch wenn die Logik dafür spricht, dass der Van nach beinahe jeder Folge mit zerschlissenem Fahrwerk und Unmengen an Einschusslöchern am Fahrbahnrand stehen müsste, so zeigte sich der Van doch als unverwüstlicher Begleiter in beinahe jeder Situation und stand bereits in der nächsten Folge wieder in alter Frische zur Verfügung.

Repliken des Originals stehen hoch im Kurs

Von den bei der Serie genutzten Fahrzeugen gibt es heute nur noch zwei Exemplare, die in verschiedenen Museen ihren Lebensabend beschließen. Alle anderen Fahrzeuge landeten im Laufe der Zeit auf dem Schrottplatz, da die belastenden Aufnahmen auf Dauer ihren Tribut forderten. Dennoch kann man heutzutage wieder viele dieser besonderen GMC Vandura im A-Team-Look entdecken. Dies liegt vor allem an der liebevollen Arbeit der Serienfans, welche sich in oftmals jahrelanger Kleinarbeit ihren Traum von einem solchen Van erfüllen. Dabei wird auf eine originalgetreue Optik besonders wert gelegt. Dies ist vor allem aus dem Grund besonders schwierig, dass die bei den Dreharbeiten genutzten Fahrzeuge extra für die Serie umgebaut wurden, um die passende Optik zu erzielen. Daher kann ein original erhaltener GMC Vandura in der Regel nur durch viel Eigenarbeit zu einem echten A-Team Fahrzeug umgebaut werden. Der GMC Vandura des A-Teams hatte zum Beispiel im Gegensatz zu vielen anderen Fahrzeugen dieser Baureihe im gesamten Heckbereich des Fahrzeuges keine Fenster, sondern ein durchgängiges Metall-Chassis.

Gute Umbauten erzielen mittlerweile auf Auktionen Höchstpreise, da viele Menschen sich ihren Jugendtraum von einem solchen Fahrzeug erfüllen wollen. Auch wenn ein solches Fahrzeug aufgrund des standardmäßig verbauten V8-Motors und des hohen Eigengewichtes ein absoluter Benzinvernichter ist, verbinden viele Menschen diesen speziellen Van mit liebevollen Kindheitserinnerungen und einer nostalgischen Sehnsucht nach den einfachen und unkomplizierten Welten ihrer eigenen Jugend.

Gebrauchte GMC Vandura / A-Team Vans:

Der immer noch vorhandene Glanz dieses Fahrzeugtyps wird vor allem deutlich, wenn man sich den erst vor wenigen Jahren erschienenen A-Team Kinofilm ansieht. Auch wenn die Besetzung der Schauspieler sich aufgrund der Jahre geändert hat, so ist der Van immer noch der selbe geblieben, um den Zuschauern eine leichtere Identifikation mit dem neuen A-Team zu ermöglichen.