Ein Shelby Mustang GT500 ist das Prachtstück in jeder Garage wie jedes Auto, das der ehemalige Rennwagenfahrer und Konstrukteur von Sportwagen Carroll Shelby hervorgebracht hat. Seine Mustangs sind selten und praktisch unbezahlbar. Das gilt insbesondere für den Shelby Mustang GT500-KR Convertible von 1968.

Er gehört zu den seltensten und teuersten Sportwagen, da nur eine Handvoll überhaupt davon hergestellt wurden.

1968 Shelby Cobra GT 500KR Convertible
1968 black Shelby Mustang GT500KR side 2“ by BrokenSphereOwn work. Licensed under CC BY 3.0 via Wikimedia Commons.

Der ehemalige Rennfahrer Carroll Shelby schuf einzigartige Rennwagen auf der Basis des Ford Mustang. Typisch für die Rennwagen von Carroll Shelby ist ihre einfarbige Lackierung mit zwei dicken Rallyestreifen auf der Motorhaube. Viele der Shelby Mustangs tragen noch heute diesen klassischen Look. Etwas berühmter in der Öffentlichkeit als der Shelby Mustang GT500-KR Convertible von 1968 ist der Shelby Mustang GT500 aus dem Jahr 1967. Dieser wird gern in Filmen genutzt wie zum Beispiel als ‚Eleanor‘ in dem Film ‚ Nur noch 60 Sekunden‘. Jedoch ist der Shelby Mustang von 1968 durch seine geringe Stückzahl weitaus exklusiver und als Convertible ein Traumauto, das seines Gleichen sucht.

Shelby_Mustang_GT350_1968
Shelby Mustang GT350 1968“ von SicnagShelby Mustang GT350 1968Uploaded by OSX. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons.

Es gibt einen triftigen Grund für die geringe Stückzahl des Shelby Mustang GT500 KR. Am Ende des Jahres 1967 verlor Carroll Shelby die Pacht für seine Fabrik. Sie hatte bis dahin am Los Angeles Airport gestanden und musste nun nach Ionia in Michigan verlegt werden, wo sie unter der Kontrolle Ford Motor Company stand. Darum versteht es von allein, dass es kaum Shelby Mustangs aus dem Jahr 1968 gibt.

Der Shelby GT500 KR Convertible gilt als der seltenste GT500 weltweit. Einer der wenigen glücklichen Besitzer dieses Cabrios war die von Ehefrau von Carroll Shelby. Laut der Zeitschrift Muscle Cars World hat Mister Shelby den Shelby GT500 KR Convertible eigentlich nur entwickelt, um seiner Frau damit eine Freude zu machen. Er hat ihren Mustang sogar in der Farbe ihres Lieblingsnagellackes namens Royal Maroon lackiert. Bis heute konnten die muscle cars fans herausfinden, dass es noch zwei weitere Coupes gab, die ebenfalls in der gleichen Farbe lackiert wurden. Allerdings gibt es nur das Cabrio von Mrs. Shelby in Royal Maroon. Darum wird sich der Wert des Shelby GT500 KR Convertible zukünftig steigern.

Der 1968 Shelby Mustang ist eine Legende unter den muscle cars und gut erhaltene Exemplare bringen auf dem Markt mehrere Hunderttausend Dollar ein. Der Carroll Shelby Mustang GT500 KR Convertible wurde nur 300 mal gebaut und trägt inzwischen den ehrfurchtsvollen Spitznamen ‚King of the road‘. Meist ist ein starker 428 Cobra Jet Motor, also eine 7 Liter Maschine, unter der Haube. Laut Hersteller des Motors bringt es auf 335 PS, wobei es auch Versionen mit 450-500 PS gibt. Der Shelby Mustang beschleunigt von 0-100 kmh in 6,7 Sekunden und erreicht dabei ein Drehmoment von 510 Nm. Während der Planung des GT500 KR bekam Carroll heraus, dass Chevrolet einen 396 Camaro herausbringen wollte, der den Spitznamen ‚King of the road‘ führen sollte. Er beschloss aber, sich diesen Spitznamen für seinen GT500 KR zu sichern.

Der Shelby GT500 KR konnte auf Wunsch mit einer 427er Maschine bestellt werden. Es gab ihn aber auch mit Servolenkung, Scheibenbremsen und einer Klimaanlage sowie eingebautem Radio. Die Serie des GT500 wurde 1969 wieder aufgelegt. Allerdings gibt es keinen GT500 KR mit einem anderen Baujahr als 1968. Insgesamt baute Carroll Shelby 933 Coupes und 518 Cabrios. Deshalb ist der Shelby Mustang GT500 KR Convertible sehr selten. Der Convertible sieht eigentlich immer gut aus, egal ob mit geöffnetem oder geschlossenem Dach. Das Cabrio wurde 51 mal in der Farbe Acapulco Blue hergestellt, die ganz hervorragend zum Design passt. Das ist beeindruckende Interieur lässt eigentlich keine Wünsche offen und auf dem Original Armaturenbrett reicht die Tachoanzeige bis 140 mph. Der Shelby GT500 KR ist das Sahnestück einer jeder Auktion von muscle cars, wobei allein schon der Name Carroll Shelby für hervorragende Qualität steht. Es gibt allerdings heutzutage viele Nachbauten dieser muscle car Klassiker und echte Shelby Mustangs Gt500 KR haben eine identifizierbare Seriennummer, die die Echtheit bestätigen. Natürlich sind nur verifizierte Shelby Mustangs sehr wertvoll.

Ein ganz seltener Schatz: Der Shelby Mustang GT500-KR Convertible von 1968